Digital Law/ Blockchain und Tokenization

Die Digitalisierung mit Hilfe der Nutzung von neuen Technologien hat das Potential klassische Geschäftsmodelle und die Beziehungen zwischen Unternehmen und ihren Stakeholdern zu revolutionieren. Dieses enorme technische Potential wirft umfangreiche rechtliche Fragen auf, die einer genauen Klärung bedürfen, um das Risiko von Haftungsrisiken, Strafen und Imageschäden zu minimieren. Durch Compliance können Wettbewerbsvorteile, die aus der Nutzung von neuen Technologien entstehen, langfristig und rechtlich abgesichert maximiert werden.

Als eine von vielen aufstrebenden neuen Technologien hat sich die Blockchain-Technologie, die ein weites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten bietet, bereits etabliert. Mit Hilfe der Blockchain-Technologie können bestehende Geschäftsprozesse automatisiert, transparent und sicher gestaltet und neue Geschäftsmodelle erschlossen werden. Auch in das klassische Gesellschafts- und Wertpapierrecht findet die Blockchain-Technologie durch die Tokenisierung (die „digitale Verbriefung“) von Gesellschafterrechten erfolgreich Einzug.

Was EY Law für Sie tun kann

Wir begleiten und beraten unsere Mandanten bei der rechtlichen Definition und Analyse ihres Geschäftsmodells und kooperieren mit EY IT-Experten, wodurch wir eine umfassende und kompetente Beratung sicherstellen können.

Wir vertreten darüber hinaus unsere Mandanten vor den österreichischen und europäischen Behörden (insbesondere der Finanzmarktaufsichtsbehörde) und Gerichte und unterstützen sie in der Vorabstimmung und Kommunikation mit diesen.

Unsere Leistungen:

  • Rechtliche Analyse Ihres digitalen Geschäftsmodells (zB Einsatz von Token / Smart Contracts / Artificial Intelligence);· 
  • Regulatorische Analyse und Strukturierung Ihres Geschäftsmodells, insbesondere unter den Aspekten Bankrecht (BWG, etc), Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG), Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz (AIFMG), Wertpapieraufsichtsgesetz (WAG) und weiteren regulatorischen Rahmenwerken;· 
  • Analyse und Strukturierung Ihres Geschäftsmodells anhand von anwendbaren zivil- und verbraucherschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere unter den Aspekten des ECommerce-Gesetzes, des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes und des FernFinanzdienstleistungs-Gesetzes;· 
  • Fokus „Datenschutz-Compliance“ (zB bei Blockchain-Anwendungen, Big Data Analysen, Verarbeitung von personenbezogenen Daten)· 
  • Beratung von FinTechs und InsurTechs;· 
  • Beratung bei und Begleitung von Vorabprüfungsverfahren der FMA; 
Scroll to Top