EY Law beriet bei Bietverfahren für zwei Klimapionier-Projekte in aspern Die Seestadt Wiens

aspern urban Waterfront ©schreinerkastler - EY Law beriet bei Bietverfahren für 2 Klimapionier-Projekte die Seestadt Wien

Die Experten von EY Law Österreich – Pelzmann Gall Größ Rechtsanwälte GmbH haben die Wien 3420 aspern Development AG bei einem Bietverfahren für zwei Baufelder in Bestlage direkt am Ufer des Sees in aspern Die Seestadt Wiens begleitet.

Als Meistbieter im Verfahren ging für das Baufeld ‚Pier 01’ die Soulier BidCo GmbH & Co Eins KG und beim Nachbarbaufeld ‚Pier 05‘ die Moser Wohnbau & Immobilien Wien GmbH hervor. Auf beiden Baufeldern werden in den nächsten Jahren Klima-Vorzeigeprojekte mit insgesamt rund 63.700 m² oberirdischer Brutto-Geschoßfläche errichtet.

Das EY Law Team

René Mayer (Partner, Public Law) und Elisabeth Peck (Rechtsanwältin, Public Law) leiteten das Bietverfahren. Julia Karl (Partnerin, Real Estate) und Heinrich Pöttinger (Rechtsanwaltsanwärter, Real Estate) waren für die Vertragserrichtung und -abwicklung der Kaufverträge verantwortlich.

Mehr News

Handelsblatt Best Lawyers Österreich 2022: geselllschaftsrecht, Immobilien Fusionen

Österreichs beste Anwälte 2022

EY Law unter den besten Anwälten Österreichs: Helen Pelzmann – Gesellschaftsrecht, Mario Gall – M&A, und Stephan Größ – Immobilienwirtschaftsrecht!

Scroll to Top