Dr. Zurab Simonishvili

Rechtsanwalt

Spezialisierung

  • Gesellschaftsrecht
  • Umgründungsrecht
  • Mergers & Acquisitions
  • Kapitalmarktrecht

Ausbildung & Karriere

  • Seit 04/2021: Rechtsanwalt bei EY Law
  • 2020 – 2021: Rechtsanwalt in einer Wirtschaftskanzlei (Wien, Österreich)
  • 2017 – 2020: Rechtsanwaltsanwärter in internationalen Wirtschaftskanzleien (Wien, Österreich)
  • 2013 – 2016: Universitätsassistent am Institut für Unternehmensrecht der Uni Graz (Lehrstuhl Prof. Zollner)
  • 2013 – 2016: Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der Uni Graz
  • 2011 – 2013: Juristischer Mitarbeiter in einer Wirtschaftskanzlei (Graz, Österreich)
  • 2008 – 2012: Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Uni Graz

Monographie

  • Entlastungsbeschlüsse im Aktien- und GmbH-Recht, Manz, 2016

Kommentierungen

  • §§ 3, 16, 17, 145 in Napokoj/ Foglar-Deinhardstein/ Pelinka, Aktiengesetzkommentar (2020)
  • §§ 113, 133, 140 UGB in Zib/ Dellinger, Großkommentar UGB II (2017)

Beiträge in Fachzeitschriften

  • „Unvollendete“ gesellschaftsrechtliche Sachverhalte bei einer Verschmelzung, GesRZ 4/2021
  • Aufgriffsrechte und Gesellschafterinsolvenz, ecolex, 2/2021
  • Gesellschaftsrecht in Zeiten von COVID-19, GES 2020, 175
  • Unterbeteiligung an Kapitalanteilen im Gesellschafts- und Steuerrecht, GES 2020, 264
  • Privatstiftungen und Stiftungsvorstände in Zeiten von COVID-19, PSR 2020, 50
  • Zum zeitlichen Anwendungsbereich des § 241a BAO, GES 2019, 435
  • Das neue Genossenschaftsspaltungsgesetz im Überblick, ÖBA 2019, 328
  • Gesellschaftsrechtliche Voraussetzungen für die Zulassung einer Due Diligence bei der AG und GmbH, RdW 2018, 12
  • Digitalisierung, Verwaltung und Übertragung von Namensaktien einer nicht börsenotierten AG auf der Blockchain, GesRZ 2018, 278
  • Ad-hoc-Publizität nach der MAR unter besonderer Berücksichtigung von zeitlich gestreckten Sachverhalten, ÖBA 2017, 668
  • Der Nachlass als GmbH-Gesellschafter, GesRZ 2017, 216
  • Zur Aufsichtsratspflicht im GmbH-Konzern, GesRZ 2017, 162
  • Anmerkung zu OGH 12. 7. 2016, 4 Ob 47/16i, ÖJZ 2017, 130
  • Nachrangdarlehen und Prospektpflicht, ÖBA 2016, 804
  • Stimmverbote der Privatstiftung, PSR 2015, 160
  • Das Änderungsrecht des Stiftungsvorstands, PSR 2015, 56
  • Directors‘ Dealings nach der Marktmissbrauchsverordnung, ZFR 2015, 61
  • Zum Verhältnis zwischen übernahmerechtlichen Geheimhaltungs- bzw Bekanntmachungspflichten und börserechtlichen Ad-hoc-Publizitätspflichten, ÖBA 2014, 770
  • Mangelhafte Entlastungsbeschlüsse, GesRZ 2014, 343
  • Das Recht einzelner Aufsichtsratsmitglieder in Bezug auf Aufsichtsratsprotokolle, GES 2014, 109
  • Verwässerungsschutz im Verschmelzungsrecht: Überlegungen zum Anwendungsbereich von § 226 Abs 3 AktG, GezRZ 2013, 182
Scroll to Top